Änderungen der Regeln für die Hallennutzung ab dem 04.12.2021

Liebe Tennisfreunde,

ab dem 04.12. gilt für die Hallennutzung die 2G-plus Regel. D.h. nur geimpfte und genesene Personen mit zusätzlichem negativem Test. Es gelten offizielle Tests mit Zertifikat aus den Testzentren (nicht älter als 24h) oder alternativ ein vor Ort unter Aufsicht durchgeführter Selbsttest.

Ausnahmen:

  • Für Personen mit Auffrischungsimpfung entfällt die Testpflicht ab dem 1. Tag der Auffrischung
  • Für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre gilt 3G, d.h. keine Testpflicht für Geimpfte, Testpflicht für Ungeimpfte.
  • Kinder unter 12 Jahren und 3 Monaten sind von der Testpflicht ausgenommen. (freiwillige Tests vor den Trainingsstunden zur Sicherheit aller sind wünschenswert.)

Im Eingangsbereich sowie beim Kommen und Gehen in der Halle gilt Maskenpflicht! Vor und nach der Stunde sind die Hände zu desinfizieren. Die Abstandsregeln (min. 1,5 m) sind zu beachten.

Die Verantwortung für die Einhaltung der Regeln liegt bei der Person die die Hallenstunde gebucht hat.

Weitere Infos findet ihr unter https://corona.rlp.de/de/startseite/

28. CoBeLVO und damit verbundene Hallennutzung

Liebe Tennisfreunde,

wir ihr vermutlich alle mitbekommen habt, ist am 24. November die 28. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (28. CoBeLVO) in Kraft getreten.

Dadurch ergeben sich neue Regeln für die Nutzung der Tennishalle.

Zutritt nur für

  • Geimpfte und Genesene
  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate
  • Jugendliche von 12 – 17 Jahren mit tagesaktuellen negativen Covid-Test (Details siehe Verordnung)
  • Erwachsene ab 18 Jahren , die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und über ein entsprechendes Attest verfügen; zusätzlich ist ein tagesaktueller negativer Covid-Test erforderlich

Genauere Infos findet ihr unter Corona-Regeln im Überblick rlp.de

Für die Einhaltung dieser Regeln sind die jeweiligen Hallenstundenbucher verantwortlich!

Bitte haltet euch an die Vorgaben, damit die Halle diesen Winter geöffnet bleiben kann.

Vorstand
TC Germersheim

Informationen zur achtundzwanzigsten Corona Bekämpfungsverordnung RLP – 28. CoBelVO

Liebe Mitglieder, Hallennutzer und Tennisfreunde,

anbei das Schreiben vom Tennisverband die 28. Corona Verordnung betreffend:

Liebe Tennisfreunde,

Die Regelungen dieser Verordnung beruhen auf der Einschätzung der aktuellen Entwicklung der Aus- und Belastung des Gesundheitssystems in Rheinland-Pfalz. Maßstab hierfür ist die landesweite Sieben- Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz nach § 2. Die Erforderlichkeit derzeitiger und weiterer Maßnahmen wird mindestens alle vier Wochen erneut überprüft. Folgende Regelungen sind maßgeblich für den Tennissport in der Halle.
  
§ 12 Abs. 1 Satz 1 (Sport)
(1) Im Amateur- und Freizeitsport sind Training und Wettkampf in allen öffentlichen und privaten gedeckten Sportanlagen (Innenbereich) zulässig, wenn bei der Sportausübung ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1.
(…)
 
§ 3 Abs. 5 Satz 1 (zur Testpflicht)
(5) In den in dieser Verordnung bestimmten Fällen, in denen auf diese Vorschrift Bezug genommen wird, kann der dort vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2
1. durch einen PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde,
2. durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde, oder
3. bei Minderjährigen zusätzlich auch durch einen vor Ort unter Aufsicht durchgeführten PoC-Antigen-Test zur Eigenanwendung (Selbsttest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde, durchgeführt werden (Testpflicht).
(…)
 
§ 3 Abs. 7 (zum Impfstatus)
(7) Soweit diese Verordnung auf geimpfte oder genesene Personen Bezug nimmt, gilt für Zwecke dieser Verordnung diese Voraussetzung
1. bei Kindern bis drei Monate nach Vollendung ihres zwölften Lebensjahres und
2. bei Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus SARS- CoV-2 impfen lassen können, mit der Maßgabe, dass dies durch eine ärztliche Bescheinigung glaubhaft zu machen ist, aus der sich mindestens nachvollziehbar ergeben muss, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde, und die über einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1 verfügen
als erfüllt.
 
Ergänzende Aussagen vom Landessportbund Rheinland-Pfalz:
•	Für hauptamtliche Trainer gilt grundsätzlich 3G in der Tennishalle (am Arbeitsplatz).
•	Für ehrenamtliche und nebenberufliche Trainer gilt generell 2G in der Tennishalle.
•	Aber: Hallenbetreiber haben das Recht in ihrer Halle 2G Regelungen einzuführen und nur geimpfte oder genesene Trainer zuzulassen.
•	Die Maskenpflicht für alle Trainer entfällt bei der Trainingsausübung. Bis zum Platz ist die Maske zu tragen.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.


freundliche Grüße
Ihr Team vom Tennisverband Pfalz e.V.
 

Tennisverband Pfalz e.V. (TVP) 

Die Details zur Verordnung könnt ihr unter https://corona.rlp.de/fileadmin/corona/Verordnungen/28_CoBeLVO.pdf nachlesen

Kinderschläger für die Ballschule

Liebe Mitglieder und Freunde des Tennisclub Germersheim,

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, beginnen wir ab Januar mit der Ballschule für Kindergartenkinder und dem Kindertraining für Grundschulkinder. Dafür benötigen wir zahlreiche Kinder-Tennisschläger.

Falls ihr von euren Kindern noch  Kinderschläger habt die ihr nicht mehr benötigt, so würden wir uns sehr freuen wenn ihr uns diese Schläger für die Ballschule und das Kindertraining spendet.

Rückmeldung bitte per Mail an jugend@tcgermersheim.de oder per Whatsapp an 01792097584.

Für eure Unterstützung ganz vielen Dank.

Euer Jugendwart

Kindertraining für Grundschulkinder startet beim TC Germersheim im neuen Jahr

Liebe Eltern,

mit dem neuen Jahr starten wir nicht nur die Ballschule für Kita Kinder sondern auch die Talentinos. Die Talentinos sind Tennis Gruppen für Grundschulkinder. Beim Kindertennis sind die Schlägergrößen an die Größen der Kinder angepasst. Ebenso werden Bälle verwendet die etwas langsamer sind und die Felder sind verkleinert. In drei Stufen lernen die Kinder die verschiedenen Schläge sowie das Zählen und Verhalten im Match. Neben den Grundtechniken des Tennissports legen wir außerdem viel Wert auf die motorische Entwicklung sowie die Fähigkeit Doppel spielen zu können.

Wir starten wie die Ballschule das Kindertraining ab dem 8. Januar 2022 immer einmal wöchentlich mit der Gruppe Stage Red direkt im Anschluss an die Ballschule:

  • Stage Red: Kinder zwischen 7 und 8 Jahren: immer samstags von 13:30 bis 14:30 Uhr
  • Stage Orange: Kinder zwischen 8 und 9 Jahren: bisher noch nicht geplant: auf Anfrage (per Mail an jugend@tcgermersheim.de)
  • Stage Green: Kinder zwischen 9 und 10 Jahren: bisher noch nicht geplant: auf Anfrage (per Mail an jugend@tcgermersheim.de)

Weitere Infos und Anmeldung findet ihr auf der Seite Kindertraining>>. Dort erfahrt ihr auch mehr zu den Trainingsinhalten und -zielen und wie das Kindertraining aufgebaut ist.

Ergebnisse der letzten Spiele im September

Am 11.9. unterlag die Herren 55 Spielgemeinschaft mit Sondernheim 4:5 in Frankenthal. Nach den Einzel stand es 3:3 durch die Siege von Volker, Adi und Wolfgang. Von den drei Doppel gingen leider zwei verloren.

Die Woche darauf schlugen die Herren 55 zu Hause gegen Rot-Weiß Neustadt mit 8:1. Volker, Harry, Adi, Wolfgang, Günter und Michael punkteten in den Einzeln sowie Wolfgang mit Günter und Volker mit Hans in den Doppeln.

Am 16.9. gewann die Herren 60 Doppel Mannschaft 3:1 gegen Lustadt.

Am 18.9. spielten unsere U18 Jungs und die U18 III Mädchen zu Hause. Die U18 III Mädchen unterlagen dem TC Winden mit 1:5. Hannah holte den Ehrenpunkt im Einzel. Die U18 Jungs gewannen zum Abschluss gegen die SG Kandel/Tennis Südpfalz 3 mit 4:2. Die Punkte holten Jakob, Til und Lennart im Einzel sowie Jakob mit Til im Doppel.

Am 22.9. gewannen die Herren 65 ihr letztes Saisonspiel in Rinnthal/Annweiler mit 4:2. Es punkteten Kurt und Alfons im Einzel sowie beide Doppel in der Kombination Kurt mit Reinhold und Harry mit Michael.

Die Damen 2 spielten am 26.9. ihr letztes Spiel zu Hause gegen Bellheim. Ayse und Maja gewannen ihre Einzel und zusammen das Doppel. Da sowohl unsere Mannschaft als auch die Gegnerinnen nur zu dritt waren hieß es am Ende 3:1.

Saisonabschluss 2021

Am Samstag 04.09. fand der diesjährige Saisonabschluss statt. Aufgrund noch anstehender Medenspiele im September dieses Jahr war der Termin eher früh gewählt. Belohnt wurde die Terminwahl mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein. Für den Nachmittag stand Tennispielen in gemischten Doppel-Besetzungen auf dem Programm, für den Abend standen Ehrungen an, mit anschließendem Grillen und gemütlichen Beisammensein.

Tennisspielen

Um 13 Uhr trafen sich zahlreiche Spieler/innen aller Altersstufen zum gemeinsamen Doppelspielen. Die Paarungen wurden alle halbe Stunde frisch ausgelost. Und so spielten buntgemischt Jung mit Älter, Mädchen mit Jungs, Hobbyspieler und Einsteiger mit erfahrenen Turnierspielern. Für alle Beteiligten war es ein Riesenspaß und es kamen tolle Ballwechsel zu Stande.

Ehrungen

Zu Beginn des offiziellen Teils begrüßte unser 1. Vorsitzender Sascha unseren Bürgermeister Schaile, der sich die Zeit genommen hatte bei den diesjährigen Ehrungen dabei zu sein.

Sascha dankte seinen Vorstandskollegen/innen für das Engagement der vergangenen Monate. Besonderen Dank richtete Sascha an unseren Platzwart Victor Sedelnikov, der selbst unter den teilweise schwierigen Bedingungen es immer wieder fertigbringt die Anlage und Plätze in Schuss zu halten. Ohne ihn wären die Plätze die vergangenen Jahre nicht in dem sehr guten Zustand gewesen, den wir alle gewohnt sind.

Ebenso dankte Sascha den Sponsoren, die den Verein zuletzt unterstützt haben und insbesondere das Saisonheft ermöglicht hatten: Versicherungsservice 24 GmbH Germersheim, Rhein Apotheke Germersheim, GeRo Real Estate AG Rülzheim,  Sportbund Pfalz, Stadtwerke Germersheim GmbH und ganz besonders die Firma CONCORD Werbemittel. Auch unser Mitglied Alfons Braun trat in der Vergangenheit immer wieder als Spender auf.

Zuerst wurden die sportlichen Erfolge geehrt. Sascha ging nochmal auf die neu aufgestellten Mannschaften ein, dass die Damen die B-Klasse erfolgreich halten konnten und die Herren die Saison mit Platz 1 in der C-Klasse und damit dem Aufstieg in die B-Klasse abgeschlossen haben. Sascha hatte dafür extra T-Shirts anfertigen lassen die er den Spielern überreichte. Ganz herzlichen Dank an die Firma CONCORD Werbemittel für die Bereitstellung der T-Shirts.

Besonders erfreulich ist, dass zahlreiche Spieler/innen den Verein bei umliegenden Turnieren vertreten haben, namentlich Jens und Maja Bertenbreiter, Tobias Maier, Marvin Riehl, Maxim und Julia Sedelnikov, Wolfgang Wölfel, Alfons Braun, Ayse San, Til Neumer, Annika und Johanna Schüler. Besonders erfreulich waren dabei die Turniersiege die Maja Bertenbreiter, Johanna Schüler und Jens Bertenbreiter diesen Sommer erlangen konnten.

Das Highlight war die Ehrung der langjährigen Mitglieder:

  • Für 10 Jahre Mitgliedschaft Wolfang Bauer
  • Für 30 Jahre Mitgliedschaft Roswita und Bernd Zinser
  • Für 40 Jahre Mitgliedschaft Volker Moock, Jörg Mauksch und Rolf Mauksch
  • Für 50 Jahre Mitgliedschaft Dietmar Brandt        
  • Und eine ganz besondere Freude und Ehre, für 70 Jahre Dr. Gerda Scherer

Gemütliche Teil

Nach den Ehrungen folgte der gemütliche Teil. Wolfgang hatte das Grillgut besorgt und übernahm die Rolle des Grillmeisters. Zahlreiche Mitglieder hatten Salate gemacht. Auch wenn es zu Beginn zu kleineren Wartezeiten und Schlangen vor Grill und Salatbar kam, so wurden doch alle satt. Iris Brüggemann und Wilfried Huppert sorgten für die musikalische Untermalung des Abends.

Es war ein toller Tag und sehr schöner Abend. Vielen Dank an Priska, Bianca und Sascha für Vorbereitung und Durchführung der Ehrungen, sowie an Wolfgang für die Organisation des Saisonabschluss und seinen unermüdlichen Einsatz am Grill.

Arbeitseinsatz am 11.09. und 25.09.

Unser technischer Leiter Andreas bittet für den Samstag 11.09. und Samstag 25.09. nochmal die Mitglieder zum Arbeitseinsatz.

Beginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr.

Bitte nutzt die Gelegenheit um eure Arbeitsstunden abzuleisten.

Neues Spielgerät für unser jüngeren und jung-gebliebenen Mitglieder

Günters Nachbarn Norbert & Susie haben ihr Trampolin verschenkt. Günter und Tobias haben es vor Ort abgebaut, verladen und zum Tennisclub gefahren. Mit Hilfe von Sascha, Annika und Johanna haben Günter und Tobias das Trampolin auf der Wiese vor Platz 1 aufgebaut. Vielen Dank für euren Einsatz.

Ganz herzlichen Dank an Norbert & Susie für die Spende.

Besonders unsere jüngeren Mitglieder werden sehr viel Freude daran haben.

Bericht der Mitgliederversammlung 2021

Am Freitag 16. Juli 2021 fand um 18 die Mitgliederversammlung des TC Germersheim statt. Aufgrund der im Frühjahr geltenden Corona Bestimmungen, musste die Mitgliederversammlung vom März auf den Juli verlegt werden.

Ob es an der Terminverschiebung oder an mangelndem Interesse lag ist nicht zu sagen, jedenfalls folgten nur 5 Mitglieder der Einladung, so dass für die Mitgliederversammlung zusammen mit den Vorständen lediglich 11 Anwesende gezählt wurden.

Unser 1. Vorsitzender Sascha Schüler begann die Versammlung mit einer Schweigeminute für die Verstorbenen Mitglieder, insbesondere zum Gedenken an unser langjähriges Mitglied und Vorstand Jim Boltz.

In seiner Begrüßung stellte Sascha Schüler die korrekte Einladung und die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Er verwies auf die schwierigen Zeiten der Pandemie und des Lockdowns, der damit verbundenen Situation mit fehlenden Halleneinnahmen und fehlendem Frühjahrseinsatz.

Anschließend folgte der Bericht der Schatzmeisterin sowie der Bericht der Kassenprüfer. Von seitens Kassenprüfer gab es keine Beanstandung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Der Breitensportwart gab einen Ausblick auf die Events die für dieses Jahr noch geplant sind: Fahrradtour, Herbstwanderung und wieder der Saisonabschluss, der bereits für den 4.9. angesetzt ist.

Unser Sportwart gab einen vorläufigen Bericht der Ergebnisse der Mannschaften (siehe http://www.tcgermersheim.de/mannschaften ). Einige Mannschaften haben im September noch Spiele. Der Jugendwart berichtete von der Trainingsorganisation und der Suche nach einem Trainer im vergangenen Jahr, die mit der Tennisschule Schwarz erfolgreich endete. Ebenso enthielt der Bericht ein kurzen Überblick über die bisherigen Aktivitäten zu Jugendaquise in Form von Schnupperstunden sowie dem neuen Kintertrainingskonzept Ballmagier (siehe http://www.tcgermersheim.de/ballgewohnung)  und Talentinos (siehe http://www.tcgermersheim.de/kindertraining).

Der Schriftführer ging auf die Neugestaltung einiger Bereiche des Webauftritts ein, dem Bereich Jugend, Training und Sponsoren und berichtete von der bisherigen Sponsorensuche für das Saisonheft. Alle anwesenden waren sich einig, dass das Saisonheft eine tolle Sache ist, und es nächstes Jahr unbedingt wieder ein Saisonheft geben soll.

Anschließend galt es noch über einen Dringlichkeitsantrag abzustimmen. Der Antrag sah vor, die Satzung dahingehend zu ändern, dass für die Einladung zur Mitgliederversammlung eine Veröffentlichung im Germersheimer Stadtanzeiger ausreichend ist. Mitglieder deren E-Mail Adressen vorhanden sind sollen zusätzlich per E-Mail eingeladen werden. Selbstverständlich soll die Einladung auch auf der Webseite eingestellt werden. Der Antrag wurde einstimmig zugelassen und einstimmig angenommen. Ein guter Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und zur Senkung von unnötigen Kosten. Bedeuteten die Einladungen doch bisher gut 500 Blatt Papier, entsprechend Toner und Porto.

Zum Abschluss bedankte sich unser 1. Vorsitzender bei allen Anwesenden, wünschte allen gesund zu bleiben und einen guten Heimweg.