28. CoBeLVO und damit verbundene Hallennutzung

Liebe Tennisfreunde,

wir ihr vermutlich alle mitbekommen habt, ist am 24. November die 28. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (28. CoBeLVO) in Kraft getreten.

Dadurch ergeben sich neue Regeln für die Nutzung der Tennishalle.

Zutritt nur für

  • Geimpfte und Genesene
  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate
  • Jugendliche von 12 – 17 Jahren mit tagesaktuellen negativen Covid-Test (Details siehe Verordnung)
  • Erwachsene ab 18 Jahren , die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und über ein entsprechendes Attest verfügen; zusätzlich ist ein tagesaktueller negativer Covid-Test erforderlich

Genauere Infos findet ihr unter Corona-Regeln im Überblick rlp.de

Für die Einhaltung dieser Regeln sind die jeweiligen Hallenstundenbucher verantwortlich!

Bitte haltet euch an die Vorgaben, damit die Halle diesen Winter geöffnet bleiben kann.

Vorstand
TC Germersheim

Informationen zur achtundzwanzigsten Corona Bekämpfungsverordnung RLP – 28. CoBelVO

Liebe Mitglieder, Hallennutzer und Tennisfreunde,

anbei das Schreiben vom Tennisverband die 28. Corona Verordnung betreffend:

Liebe Tennisfreunde,

Die Regelungen dieser Verordnung beruhen auf der Einschätzung der aktuellen Entwicklung der Aus- und Belastung des Gesundheitssystems in Rheinland-Pfalz. Maßstab hierfür ist die landesweite Sieben- Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz nach § 2. Die Erforderlichkeit derzeitiger und weiterer Maßnahmen wird mindestens alle vier Wochen erneut überprüft. Folgende Regelungen sind maßgeblich für den Tennissport in der Halle.
  
§ 12 Abs. 1 Satz 1 (Sport)
(1) Im Amateur- und Freizeitsport sind Training und Wettkampf in allen öffentlichen und privaten gedeckten Sportanlagen (Innenbereich) zulässig, wenn bei der Sportausübung ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1.
(…)
 
§ 3 Abs. 5 Satz 1 (zur Testpflicht)
(5) In den in dieser Verordnung bestimmten Fällen, in denen auf diese Vorschrift Bezug genommen wird, kann der dort vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2
1. durch einen PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde,
2. durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde, oder
3. bei Minderjährigen zusätzlich auch durch einen vor Ort unter Aufsicht durchgeführten PoC-Antigen-Test zur Eigenanwendung (Selbsttest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde, durchgeführt werden (Testpflicht).
(…)
 
§ 3 Abs. 7 (zum Impfstatus)
(7) Soweit diese Verordnung auf geimpfte oder genesene Personen Bezug nimmt, gilt für Zwecke dieser Verordnung diese Voraussetzung
1. bei Kindern bis drei Monate nach Vollendung ihres zwölften Lebensjahres und
2. bei Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus SARS- CoV-2 impfen lassen können, mit der Maßgabe, dass dies durch eine ärztliche Bescheinigung glaubhaft zu machen ist, aus der sich mindestens nachvollziehbar ergeben muss, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde, und die über einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1 verfügen
als erfüllt.
 
Ergänzende Aussagen vom Landessportbund Rheinland-Pfalz:
•	Für hauptamtliche Trainer gilt grundsätzlich 3G in der Tennishalle (am Arbeitsplatz).
•	Für ehrenamtliche und nebenberufliche Trainer gilt generell 2G in der Tennishalle.
•	Aber: Hallenbetreiber haben das Recht in ihrer Halle 2G Regelungen einzuführen und nur geimpfte oder genesene Trainer zuzulassen.
•	Die Maskenpflicht für alle Trainer entfällt bei der Trainingsausübung. Bis zum Platz ist die Maske zu tragen.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.


freundliche Grüße
Ihr Team vom Tennisverband Pfalz e.V.
 

Tennisverband Pfalz e.V. (TVP) 

Die Details zur Verordnung könnt ihr unter https://corona.rlp.de/fileadmin/corona/Verordnungen/28_CoBeLVO.pdf nachlesen

Arbeitseinsatz am 11.09. und 25.09.

Unser technischer Leiter Andreas bittet für den Samstag 11.09. und Samstag 25.09. nochmal die Mitglieder zum Arbeitseinsatz.

Beginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr.

Bitte nutzt die Gelegenheit um eure Arbeitsstunden abzuleisten.

Neues Spielgerät für unser jüngeren und jung-gebliebenen Mitglieder

Günters Nachbarn Norbert & Susie haben ihr Trampolin verschenkt. Günter und Tobias haben es vor Ort abgebaut, verladen und zum Tennisclub gefahren. Mit Hilfe von Sascha, Annika und Johanna haben Günter und Tobias das Trampolin auf der Wiese vor Platz 1 aufgebaut. Vielen Dank für euren Einsatz.

Ganz herzlichen Dank an Norbert & Susie für die Spende.

Besonders unsere jüngeren Mitglieder werden sehr viel Freude daran haben.

Aktualisierte Conora Ampel vom TV-Pfalz

Liebe Tennisfreunde,

der TV Pfalz hat die Corona Ampel an die bundesweiten Regelungen angepasst.

Weitere Details findet ihr auf der Webseite des TV Pfalz unter Update: Bundesnotbremse ab Inzidenz 100 – Neue Landesverordnung – Tennisverband Rheinland-Pfalz (rlp-tennis.de)

Außen-Plätze für den Spielbetrieb geöffnet (unter Einschränkungen)

Liebe Mitglieder,

Auf der Anlage

die Außen-Plätze sind für den Spielbetrieb freigegeben, die nächsten 14 Tage noch unter Einschränkungen:

  • Die Plätze sind noch recht weich, daher noch keine Matches spielen und dosiert belasten
  • Löcher und tiefe Fußabdrücke sind umgehend zu beseitigen
  • Nach dem Spielen größere Unebenheiten beseitigen. Einfach nur Abziehen reicht unter umständen nicht aus.
  • Bei Trockenheit die Plätze ausreichend wässern. Auch nach dem Spiel.
  • Die Plätze 3 und 4 wurden in der Vergangenheit zu wenig gespielt. Bitte nutzt auch diese Plätze. Wir werden zeitweise die anderen Plätze erst öffnen wenn 3und 4 belegt sind um dem entgegen zu wirken.
  • Tagesaktuelle Infos und Aushänge am Infoboard neben der Platzbelegung ist immer zu beachten!
  • Platzbelegung mit den Spielmarken ist immer verpflichtend, egal wie groß oder klein der Andrang ist.
  • Aufgrund der Corona-Bestimmungen werden für das Jugendtraining Montags und Dienstags zeitweise mehr als zwei Plätze benötigt. Die Plätze sind auf Aufforderung des Trainers für das Training unverzüglich frei zu machen. Ein entsprechender Aushang hängt am Infoboard.

Weiterhin gelten aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte (siehe aktuelle Corona-Fallzahlen RLP) die folgenden Regeln:

  • Spielen nur zu zweit pro Platz (also Einzel) oder ein Haushalt (Doppel mit zwei oder mehr Haushalten ist ausdrücklich untersagt!)
  • Abstände einhalten, mindestens 1,5 m, besser zwei Meter
  • Beim betreten der Räumlichkeiten Maske tragen.
  • Kein Umziehen oder Duschen im Tennisclub. Kein verweilen auf der Terrasse. Kommen, spielen, gehen!
  • Getränke mitbringen.

Für die Einhaltung der Regeln sind die Mitglieder verantwortlich. Etwaige Bußgelder durch Fehlverhalten haben die Mitglieder selber zu tragen. Der Vorstand behält sich vor, bei Nicht-Beachtung der Regeln Spielverbote zu erlassen oder die Plätze generell zu sperren. Nachfolgend die Übersicht des Tennisverbandes, welche Einschränkungen bei welchen Inzidenzwerten gelten.

Corona Ampel Tennisverband Rheinland-Pfalz

Wenn sich alle an diese Regeln halten können wir alle trotz der aktuellen Situation dem Tennissport nachgehen. Bitte haltet auch im Alltag die Regeln und Vorgaben ein, damit wir die Inzidenzwerte in den grünen Bereich und damit ein Stück mehr Normalität bekommen.

Gemeinsam packen wir das.

Der Vorstand.